Bittet frühzeitig Termine zum Führerschein-Umtausch vereinbaren

Führerschein - Bild Steffen L. auf Pixabay
Stadt Halle (Saale) | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, müssen in den nächsten Jahren in einen neuen, fälschungssicheren EU-Führerschein umgetauscht werden. Um diesen Umtausch zu organisieren, wurde durch den Gesetzgeber ein stufenweiser Zeitrahmen festgelegt, wobei zunächst der Umtausch von Papierführerscheinen vorgenommen wird. Am 19. Juli 2022 endet die erste Stufe, dann müssen alle Inhaberinnen und Inhaber eines Papierführerscheins (BRD und DDR), die zwischen 1953 und 1958 geboren sind, ihr altes umgetauscht haben.

Die weiteren Umtauschfristen für Papierführerscheine:

Geburtsjahr Inhaber*in

 Umschreibung muss erfolgen bis

vor 1953 

19.01.2033

von 1959 bis 1964 

19.01.2023

von 1965 bis 1970 

19.01.2024

ab 1971 bis später 

19.01.2025


Da sich bekanntlich die Nachfrage bzgl. eines Termins zum Ende der Frist deutlich erhöht und damit auch die Wartezeit auf einen Termin, bittet die Stadt darum, frühzeitig einen Termin für den Umtausch zu vereinbaren. Dafür muss ausschließlich die Online-Terminvergabe des Fachbereiches Einwohnerwesen auf www.terminvergabe.halle.de oder der Behördenruf 115 genutzt werden.

 

Die Sprechzeiten sind:

Montag, Freitag 9 bis 12 Uhr
Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr

 

Zum Umtausch sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • der Führerschein

  • ein gültiges Ausweisdokument

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (kann vor Ort erstellt werden)

  • die Antragsgebühr (Bar- bzw. EC-Kartenzahlung möglich)

Beitrag Teilen

Zurück