Kita-Neubau im Süden von Halle

Baustellenbesichtigung | Aktuelles
von Manfred Boide

Der Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale), Dr. Bernd Wiegand, hat heute zu einer Veranstaltung auf der neu entstehenden Kita in der Theodor-Weber-Straße im Süden von Halle eingeladen. Dort wird gerade eine kombinierte Einrichtung durch die Firma  KLEUSBERG GmbH & Co. KG aus Kabelsketal [https://www.kleusberg.de] gebaut.

Bauherr ist die Stadt Halle (Saale), die das Objekt in Eigenfinanzierung erbaut. Das Haus wird in 2 Etagen auf einer Gesamtfläche von 1.800 m² fertiggestellt. Geplant ist die Unterbringung von zwei Kita-Einrichtungen mit einer Kapazität von jeweils 100 Kindern. Damit erhöht sich die Gesamtkapazität im Süden von Halle auf mehr als 800 Betreuungsplätze.

Die Einrichtung wird in Modulbauweise errichtet und ist entsprechend an die Nutzungsbedingungen angepasst, z.B. höhenverstellbare Waschbecken, gedämmte Fußböden und Wände. Das Dach wird nach Vorgaben der Stadt begrünt. Die modulare und Ständerbauweise hat außerdem den Vorteil, dass bei Demografischen Schwankungen das Haus ohne großen Kosten- und Zeitaufwand einer alternativen Nutzung zugeführt werden kann.

Nach Fertigstellung, geplant ist das 3. Quartal 2020, erfolgt die Nutzung zunächst als Ausweichstandort für die Kita`s am „Am Breiten Pfuhl“ und „EINSTEIN“, bevor sie dann als neue Kindertagesstätte eröffnet wird.

Beitrag Teilen

Zurück