Sprunghafter Anstieg der Gewerbeabmeldungen im Dezember 2020

Sachsen-Anhalt | Arbeitswelt - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt mitteilt, wurden von den Gewerbeämtern des Landes Sachsen-Anhalt im Kalenderjahr 2020 insgesamt 9 845 Gewerbean- und 10 491 Gewerbeabmeldungen erfasst. Insbesondere im Monat Dezember übertraf die Zahl der Gewerbeabmeldungen (1 374) diejenige der Gewerbeanmeldungen (862) deutlich, was zu einem insgesamt negativen Saldo für das Jahr 2020 führte. 

Die Gesamtzahl der Gewerbemeldungen in Sachsen-Anhalt war weiter rückläufig (Vorjahr 10 924 An- und 12 054 Abmeldungen). Die Zahl der Gewerbeabmeldungen ging im Vergleich zum Vorjahr um 13,0 % zurück und die der Gewerbeanmeldungen um 9,9 %. Die negative Entwicklung des Saldos der Gewerbemeldungen verlangsamte sich damit weiter von -1 130 im Jahr 2019 zu -646 im Jahr 2020.

2020 konnten unter „Coronabedingungen“ mehr Gewerbeanmeldungen als Abmeldungen in den Wirtschaftsabschnitten „Land-und Forstwirtschaft“ (+26), „Energieversorgung“ (+152), „Information und Kommunikation“ (+143), „Grundstücks- und Wohnungswesen“ (+72) sowie „Gesundheits- u. Sozialwesen“ (+40) verzeichnet werden. Dem gegenüber war 2020 die Zahl der Gewerbeanmeldungen in den Wirtschaftsabschnitten „Verarbeitendes Gewerbe“ (-36), „Handel Instandhaltung und Rep. v. Kfz“ (-155), „Gastgewerbe“ (-126) und „Kunst, Unterhaltung und Erholung“ (-26) geringer als die der Abmeldungen.

Eine weitere Auswertung zu den Gründen der Gewerbeabmeldungen im Monat Dezember ließ in 61 von 1 374 Fällen auf einen eindeutigen Zusammenhang mit der anhaltenden Pandemiesituation schließen. Da es sich hierbei um optionale Angaben handelt, kann die tatsächliche Zahl der coronabedingten Schließungen auch deutlich höher ausfallen.

Weitere Informationen zum Thema Gewerbeanzeigen finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt.

Beitrag Teilen

Zurück