Betrüger geben sich wieder als vermeintliche Enkel aus

Halle/Saalekreis/MSH | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am heutigen Tag wurde den Polizeirevieren Halle (Saale), Saalekreis und Mansfeld-Südharz bis zum jetzigen Zeitpunkt zwanzig betrügerische Anrufe gemeldet. 

Die hiesige Polizei geht davon aus, dass weitere Personen kontaktiert wurden, jedoch dies noch nicht gegenüber der Polizei angezeigt haben. Weiterhin geht die Polizei davon aus, dass weitere derartige Handlungen zu erwarten sind.

Die unbekannten Täter gaben sich gegenüber den Angerufenen als vermeintliche Enkel/-in aus und wollten nach einem vermeintlichen Verkehrsunfall die Übergabe von Bargeld erreichen.

In allen bekannten Fällen beendeten die Angerufenen das Gespräch ohne sich auf die Geldforderung einzulassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Die Polizei rät:

Hinweise der Polizei im Falle von Anrufen eines vermeintlichen Enkels:

  • Angehörige von älteren Personen sollten diese in Gesprächen über solche Betrugsarten im Gespräch sensibilisieren!!

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich der Anrufer nicht selber mit Namen meldet!

  • Lassen Sie nicht am Telefon auf Frage- und Antwortspiele ein!

  • Geben Sie keine Details zu ihren familiären und finanziellen Verhältnissen an!

  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!

  • Besprechen Sie etwaige Transaktionen mit Familienangehörigen oder nahestehenden Personen!

  • Übergeben Sie Bargeld oder Schmuck nie an fremde Personen!

  • Zeigen Sie den Betrug unbedingt bei der Polizei an!

  • Angehörige von älteren Personen sollten diese in Gesprächen über solche Betrugsarten im Gespräch sensibilisieren!!

 

Beitrag Teilen

Zurück