Bundesweite Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben – Radfahrende im Blick“ am 05.05.2021

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Im Rahmen der bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben – Radfahrende im Blick“ am 05.05.2021, führt das Polizeirevier Halle (Saale) in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr verstärkte Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Halle (Saale) durch.

„Verkehrssicherheit rettet Leben. Und deshalb geht die Sicherheit im Straßenverkehr uns alle an, ob als Fußgänger, Fahrradfahrer oder als motorisierter Fahrzeugnutzer, ob jung oder alt, im Privaten wie im Beruflichen. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme und ständiger Vorsicht gelingt eine gleichberechtigte Teilnahme am Straßenverkehr. Denn jeder hat gleiche Rechte und Pflichten, die es zu achten gilt.“

(Auszug aus der Pressemitteilung vom 29.04.2021 des Landes Baden-Württemberg Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration)

Im Jahr 2020 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Halle (Saale) 470 Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Radfahrenden.

Davon konnten in 276 Fällen diese als Unfallverursacher festgestellt werden.

Im Rahmen der Thematik:

„sicher.mobil.leben – Radfahrende im Blick“

stehen radfahrende Verkehrsteilnehmer im Mittelpunkt der polizeilichen Maßnahmen.

Die eingesetzten Polizeibeamten versuchen im Gespräch die Gefährlichkeiten des Straßenverkehrs zu verdeutlichen und vor allem Radfahrende für ihr zukünftiges Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren.

Eine tagesaktuelle Begleitung des Aktionstages erfolgt auf allen Twitter-Kanälen der Landespolizei Sachsen-Anhalt unter der Verwendung des Hashtags #sichermobilleben.

Beitrag Teilen

Zurück